Ihr verdammten Heuchler – Tesla

Gerade läuft sie wieder heiss, die Tesla Thematik. Einige Staaten wollen neu bis in xy Jahren den Verbrennungsmotor verbieten und Tesla verkauft innerhalb von zero-time tausende seines neuen Modells und kann nun nicht liefern. Aufgepasst – es gibt immer zwei Seiten der Medaille.

Tesla Model S

Keine Angst, ich sage es offen, ich will hier etwas Polemik machen und ich will provozieren. Ich tue dies auf der Basis meines Wissens und mit Argumenten, welche ich mir selber ausgedacht habe. Ganz in Haudraufmensch Manier lasse ich diese Worte nun auf euch los…. Viel Spass!

Jaja, schon sehr beeindruckend dieser Tesla. Vor allem die Beschleunigung und dabei ist er je so umweltfreundlich. Genau in diese Richtung sieht das übrigens auch Herr Jean-Marc Hensch in seiner Kolumne.

Fuck nein!

Was bitte ist an einem Auto mit einem Elektromotor jetzt so umweltfreundlich. Die ganzen Computerplatinen sind etwa so einfach abzubauen wie Atombrennstäbe und die Beschaffung der Materialien für die Platinen beutet Menschen und Natur gleichermassen aus. Ok, der Motor verbrennt nicht und erzeugt so keine Emissionen. Aber ihr gehört wohl zu der Sorte von Mensch, die glaub der Strom komme aus der Steckdose… Menschen die Tesla fahren (wollen) sind doch auch die Menschen, die aus Mangel an Alternativen für Atomstrom sind – nicht? Und ein weiteres Argument ist, und das zeigt auch Hensch sehr schön, der Tesla ist ein Statussymbol, und das Schlimmste, er ist ein Zweitwagen. Aber Hauptsache Herr Max Muster kann sich auch wie ein Weltverbesserer und Revoluzzer fühlen.

Atomstrom für Tesla

Der Tesla Hype

Ihr merkt schon, so langsam komme ich in Fahrt. Was richtig schlimm ist, der Tesla gibt uns das Gefühl, dass individuelle Mobilität wieder cool, erstrebenswert und vor allem auch noch gut ist. Das Thema hatten wir doch schon mal. Wer wirklich was Gutes tun will hat kein Auto, fährt Velo und benützt die öffentlichen Verkehrsmittel.

Geständnis

Eines muss ich ja sagen. Den Musk und seinen Tesla finde ich top. Warum? Der Musk ist ein Entrepreneur, der wagt etwas, bricht mit Konventionen, hat eine Vision und geht seinen Weg. Es ist mit dem iPhone von vor 10 Jahren zu vergleichen. Typen wie Musk gibt es viel zu wenige. Aber sind denn die Anhänger, die Tesla Fans, auch so offen, mutig, innovativ und visionär? Absolut nicht! Diese Leute kaufen sich einfach ein weiteres Auto um individuell von A nach B zu kommen – oder?

Elon Musk von Tesla

Fairerweise muss ich sagen, dass dank Tesla und Elon Musk unsere Aufmerksamkeit auf die richtigen Themen gelenkt wird. Individualverkehr, Verbrennungsmotoren vs. Alternativen und die Produktion von Strom. Auch gut, wenn aktuelle Technologie genutzt wird um diese Themen anzugen – denn diese sind wichtig für den Fortbestand unsres Planeten – immer in meinen Augen natürlich.

Peace out!

 

About the author

Outdoor Enthusiast | Food Lover | Lucerne | Munich | Work: myfactory.com and myfactoryschweiz.ch

Comments

  1. Sälü zämä

    Den Stöckli sx? uhh nein, bitte nicht..Vor Jahren bei der Markteinführung habe ich diesen Ski ebenfalls toll gefunden. Da ich schon zu dieser Zeit mehr off als on Piste unterwegs war, blieb es beim Skitest und habe mit nie einen gekauft. Ab und zu Piste rattern ist ja ganz net.. aber jedem das seine.
    Winter 16 hatte ich an einem Skitest per Zufall und gleich voller Euphorie die Möglichkeit den neusten SX (2017) zu testen. omg.. bitte nicht.. War ich enttäuscht von diesem unharmonischen Biest. Habe auch gleich an meinen Ski Skills gezweifelt und den Ski sofort gegen einen Stöckli GS FIS 2017 getauscht.. ahhhhh, also doch nicht ich der nichts kann war meine erste Reaktion 😉 So feinfühlit, harmonisch und aggressiv zugleich diese Racemaschine 🙂 Hatte gleich Lust wieder etwas mehr auf die Speedpiste zu gehen, da abseits der Piste nun jenste Idioten mit ihren Fat Skis herumtummeln, welche vor Jahren mit der alten Skitechnologie nicht mehr als eine Kurve zu Stande gebracht haben. Ja.. schön war es früher…

    und damit glich den Link zum Tesla… Klar, nette Karre.. doch genau die gleiche Sorte an Leuten die nun “Freeriden” ohne jegliche Basics zu kennen und die Natur zu respektieren, kaufen sich nun die angesagteste “öko” Karre… Wie Michi sagt.. Nette Idee von Mr. Musk. Aber vorallem perfekt platziert und marketingtechnisch super gehyped.. (Wie Hublot bei den Uhren.. Ohne Geschichte einen riesen Brand auf die Beine stellen ist doch was..;) Doch beim Tesla und Ökologie wird dem Käufer nur die halbe Warheit mitgeteilt… und dennoch finde auch ich diese Entwicklung und Sensibilisierung betreffend Umweltschutz nicht grundsätzlich schlecht.. Wobei Umweltschutz unf Individualverkehr kaum zusammen geht.. 😉

    .. und zu den “alten” Karren… Die finde ich auch toll. Insbesondere Luftgekühlte Boxermotoren… 🙂
    Die Wirtschaft und unsere Gesetzgebung will jedoch nur neue und offensichtlich schadstoffarme Fahrzeuge auf unseren Strassen… und so kaufen wir in immer kürzeren Intervallen neue Artikel zum wegwerfen…. und “änädr Gränzä” wird alles bis zum Ende “totgefahren”. Voll schizophren…. Irgendwie begreife ich das Wort “Globalisieurng” einfach nicht…

    peace und out

    b

    1. Mehr off als on Piste hmm? Dann warst du beim SX, welcher ein absolut reiner, bockharter Pistenski ist eh falsch und er konnte nach deinen Kriterien im Test gar nicht gut abschneiden.

      1. Stimmt nicht… oder woher kennst Du meine Kriterien von einem Pistenski? Ich weiss das SX Supercross bedeutet und auch wozu dieser Ski gebraucht wird 😉
        Teste einen Rennski doch nicht Offpiste um den Ski auf die Neuschnee- und Backcountryqualitäten zu testen… ?!? hahaha
        Du gehst mit Deinem Nomad ja auch nicht auf Seeuferrundfahrt und beurteilst dabei die Kiste im Vergleich zu einem Rennrad..?!?

        Im Kindes- und Jugendalter bin ich alpine Skirennen gefahren und weiss welche Skis für welchen Zweck verwendet werden.
        Der Laser GS Worldcup FIS ist nicht nur Pistenski, sondern ein präziser, direkter (kaum Camber) Riesenslalom Rennski für dicke Oberschenkel und richtig Speed… und dieser ist nach mir definitiv eine Granate und macht riesen Spass. Der normale SX ist dieses Oversize Gschmöiss…. Hat mir keinen Spass mehr gemacht… Aber für den etwas weniger ambitionierten Skifahrer sicher besser zum “dräie”.. 😉

  2. Hoi Michi

    Bei allem Respekt für deine Polemik: Finds schon ein bisschen zynisch, dass du dich über die Tesla auslässt- und im selben blog ein paar Seiten weiter einen nicht mal 2 jährigen 320-er zum Verkauf anbietest…

    Ich hab’ nichts gegen Autos. Im Gegenteil: Würde mich sogar als Autofan bezeichnen. Besitze selber 4 Autos, wobei das jüngste auch schon 26 Jahre alt ist. Fahre diese aber nur zum Vergnügen. Für die einfache Fortbewegung genügt mir der ÖV. Denn: Das ökologischste Auto ist jenes, das lange gefahren wird! (Wieder diese böse Grauenergie…)

    Liebe Grüsse und nichts für Ungut
    Mathias (Der immer noch glücklicher Besitzer deines Laser SX, denn: Der ökologischste Ski… Ach nein, das hatten wir ja schon.. 😉

    1. Hoi Mathias

      Danke für deinen Kommentar. Du hast ja Recht, auch wenn du hier zwei Dinge vermischt, welche nichts miteinander zu tun haben. Der Verkauf des BMW hat private Gründe, hoffe du verstehst wenn ich hier nicht ins Detail gehe. Ich bin mit dir einig – das ökologischste Auto, ist jenes, welches lange gefahren wird…. lassen wir das. Ich wollte provozieren und ich bin überrascht, dass du der erste Kommentar bist, also eigentlich bin ich enttäuscht – hoffte ich doch auf mehr Reaktion ;-). Ich wollte nur aufzeigen, das halt wie so oft, die Medaille zwei Seiten hat und das es diese beiden Seiten zu betrachten gilt.

      Ja, der SX – cool wenn er dir passt und weiterhin viel Spass damit.

      Gruss

      Michi

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.