2019 Michi Kunz

The Transformation – Update 2019

Wenn ein Abschnitt zu Ende geht und etwas Neues beginnt, dann ist das immer die Gelegenheit zurückzublicken. Ich will das ohne viele Worte machen und euch einfach ein paar Bilder zeigen. Diesen Artikel habe ich am 14.06.2016 geschrieben. Meine Geschichte ging, wie erwartet, weiter. Die eigene Transformation war keineswegs abgeschlossen, wie ihr euch vorstellen könnt. Es ist schon spannend zu was man selber fähig ist, wenn von Aussen ein Anstoss, ein Anreiz kommt und einem immer wieder ein Spiegel vorgehalten wird.

Eines habe ich gelernt: “Be the best version of you” <- IMMER!

 

Bevor wir die Zeitreise starten: Ich bin froh um alle gemachten Erfahrungen und ich bin Dankbar für das was ich heute bin und habe. In diesem Sinne folge ich Nietzsche. Er hat gesagt: “Werde, der du bist.” Ich bin auf dem Weg!

Kleinkind – ja ich war mal richtig süss 😉 und ich hatte sogar noch Haare auf dem Kopf….

Kleinkind Transformation

Ich habe immer viel Sport betrieben. Fussball, Basket und Streetball und ich war im Winter auf den Skiern. Hier 1995 an einem Streetballturnier wohl an der Kanti in Luzern.

Irgendwann 1998 musste ich dann in die RS – hat mir viel Spass gemacht….

Hier überspringe ich ein paar Jahre und zeige euch mich, wohl im Jahr 2002 in NewYork. Das war ca. 6 Monate nach meinem Kreuzbandriss und der nötigen OP. Zu dem Zeitpunkt habe ich wohl 130kg gewogen. Ich war vor der OP 2-4x die Woche im Training und dann durfte ich mich fast 8 Monate nur wenig bewegen….

NY Dez 2002 Transformation

Den Höhepunkt (gewichtsmässig) hatte ich wohl 2004 – wenn ich mir das Foto so ansehe ging es mir da richtig gut…… NICHT!

Danach ging es auf und ab. Das Bild unten zeigt ich 2008, als “junger Schnösel” mit Akne am SAge Day im Casino in Bern. Mir war zu dem Zeitpunkt nicht bewusst, was ich mir und meinem Körper antue.

2008 SageDay Transformation

2011 dann was besser, ich war Head of Product Marketing bei Sage Schweiz.

2011 Sage Photoshoot Transformation

2012, bei der Übergabe des CAS Zertifikates in Zürich mit Manuel Nappo.

März 2012 Transformation

2014, Photoshooting bei SolvAxis – und ich hatte wieder zugelegt….

Michi Kunz

… und auch der Bart würde länger – 2015 am SolvAxis UserDay am Flughafen in Zürich.

MKU UD15

2016 sah das dann so aus.

Transformation

Mir war nie bewusst wie “Schwer” ich war und ganz ehrlich – es hat mir auch nie jemand gesagt oder ich habe es einfach nicht gehört. Vor etwas mehr als einem Jahr habe ich jemanden Neues in mein Leben gelassen und durch diese Person ein neues Körperbewusstsein entwickelt. Um den Kreis zur Einleitung zu schliessen – ich werde, der ich bin. Das hat eine physische Komponente, es geht aber auch um Auftretten, um das Wissen was wann will und um das Sagen was und wie man es will oder mag. Im Nachhinein, und das ist nicht fair ich weiss, hätte ich mir gewünscht früher von aussen hart mit mir selber konfrontiert worden zu sein. Meine Einladung: Sagt wenn euch was stört im Umfeld – gute Freundschaften oder eine Beziehung muss das aushalten!

Auch ja – so sehe ich heute aus, fitter als mit 18, gereift und einfach nur happy mit was ich bin und was ich habe! DANKE!

Fragen? Input? Eine eigene Meinung dazu, kontaktiere mich. Und ja, ich bin verdammt stolz auf das Erreichte!

About the author

Outdoor Enthusiast | Food Lover | Lucerne | Munich | Work: myfactory.com and myfactoryschweiz.ch

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.