Test: Pivot Switchblade 29 – Large

Vergangenes Weekend durfte ich das Switchblade im XT/XTR Built Kit mit einigen Extras auf den Trails im Wallis testen. Das Treeline-Grün hat sich wunderbar in die Herbstlandschaft eingefügt. Das Bike wurde mir vom PIE – the freeride company in Luzern zur Verfügung gestellt. Danke an Andi und Crew! Ob das one bike for all überzeugt habt lest ihr hier…

Switchblade: draufsitzen – wohl fühlen!

Wer die Geometrie-Daten studiert der ahnt es bereits, das Bike-Feeling tritt unmittelbar ein. Ich brauchte kein Eingewöhnen, ich wollte sofort auf den Trail. Die 29er Laufräder, die 160mm an der Front und die 142mm am Heck bügeln alles weg, das Bike bleibt aber trotzdem verspielt und agil.

Die etwas hohe Front ist zum Beginn etwas gewöhnungsbedürftig, sobald es aber technischer und steiler wird empfand ich das nicht mehr als störend. Bergauf macht sich die «kurze» Kettenstrebe leicht bemerkbar, das Vorderrad muss in steilen Passagen aktiv am Boden gehalten werden. Gelingt dies, klettert das Pivot sehr artig.

Bergab gibt es praktisch keine Limiten. Für den Bikepark oder bei grossen, sich schnell wiederholenden Schlägen empfehlen sich Reifen mit stärkerer Karkasse, um Durschläge zu verhindern. Das Bike hat, auch wenn es sich anders anfühlt, dann doch «nur» 142mm am Heck.

Mein Fazit aus dem Tag im Wallis mit den Pivot Switchbalde

Das Bike ist wie ein Schweizer-Taschenmesser. Egal ob technische Passagen, High-Speed Sektionen oder verbocktes Gelände, es macht einen top Eindruck und ist Trail-Surf-Spass pur. Im Gegensatz zum ARC8 fand ich jetzt auch (mein Eindruck) die Verarbeitungsqualität hochwertiger und das ganze Bike wirkt edler. Was mich sehr angesprochen hat, sind die top Komponenten bei Bremsen, Gabel und Dämpfer. Sehr schön wenn lokale Shops solch edle Testbikes aufbauen und rausgeben!

Das Pivot Switchblade hat absoluten «haben-will» Charakter….. eins noch, die Crew von PIE – the freeride company hat das Bike mit eine SQ-Lab 611 Sattel und einem SQ-Lab Lenker aufgewertet. Vor allem der Lenker ist mir absolut positiv aufgefallen!

So, nun möchte ich eigentlich noch das Transition Sentinel und das Orbea Occam LT testen, mal sehen ob das dieses Jahr noch geht.

Test: Pivot Switchblade 29 – Large
Markiert in:                 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: