Warum Templates für Infografiken nicht funktionieren

Du hast bestimmt in Word oder Pages so einiges an Templates. Für textlastige Inhalte sind solche Vorlagen eine grossartige Hilfe. Aktuell werden aber immer wieder Templates für Infografiken beworben. Lasst die Finger davon, das kommt nicht gut!

infografik templates

Templates für Text

Inhalt in Textform kann, auch wenn dieser individuell ist, noch eher in ein Template gezwängt werden. Beim Text ist in meinen Augen, der Lesefluss wichtiger als die Präsentation. Darum macht es, wie einleitend geschrieben, für Word oder Pages einige Vorlagen zu haben. Auch elektronischer Text, etwa ein Blogpost, lässt sich eher in das Template des Blogs selber einpassen.

Visuell vs. Text

Geht es aber um Inhalte, welche als Infographik dargestellt werden sollen, ist jeder Beitrag als Individuum zu betrachten. Das heisst nicht, dass du dich nicht von Templates oder anderen Graphiken inspirieren lassen sollst. Aber du wirst es niemals schaffen deine Zahlen und Texte in ein bestehendes Template einzupassen. Das wird immer ein Kompromiss sein und am Ende leidet die Qualität. Zur Präsentation von Zahlen und Texten mittels Infografik lohnt es sich also, eine individuelle Darstellungsform zu finden. Sei also individuell, anders und falle so mit deinen hart erarbeiteten Fakten besser auf.

Hier findest du die besten Infografiken von 2015…

Viel Spass beim finden der geeigneten Präsentationsform deiner „visuellen“ Inhalte wünsche ich dir.

Hier noch eine gute Infografik zum Thema Inbound Marketing….

Autor: Michikunz77

#Haudraufmensch | Outdoor Enthusiast | Digital Marketing Professional | Beard | Work - http://www.oberholzerkb.ch | views are mine |

Kommentar verfassen