Welche Reifen für Enduro Touren in der Schweiz?

Welche Reifen für Enduro Touren in der Schweiz?

Hast du dich auch schon im Web versucht über die perfekten Reifen für dein Bike in deiner Umgebung und für deinen Einsatz zu informieren? Es ist wie Lottospielen. Viele Tests werden an Orten ausgeführt, die so gar nicht den Bedingungen in der Schweiz entsprechen.

Trail Wallis 2 Reifen

Ein Satz Reifen

Klar, es gibt Reifen für trockene, nasse, kalte oder warme Bedingungen. Für Schotter, Kies oder Sand und so weiter und so fort. Ich bin ganz ehrlich, am liebsten fahre ich meine Reifen das ganze Jahr und überall. Das heisst auf den Hometrails in der Zentralschweiz, einmal pro Jahr in Finale Ligure und dazu ein paar Trailtage im Wallis oder Graubünden. Ach ja, evtl. im Oktober oder November noch ein paar Tage im Tessin.

Wechselnder Untergrund also, alle Bedingungen und immer wieder Reifen wechseln? Das sollen Andere machen!

Mein Set-up

Vorne:

Ich habe mich also für folgendes Set-up entschieden. Vorne ein Continental „Der Paron“ für den nötigen Biss aber auch für eine gute Mudd-clearance (falls nötig). Der Reifen hat ein gutes Verhältnis von geringem Rollwiederstand und ist trotzdem „grob“ genug für meine Zwecke. Das heisst, effizient bergauf und sicher und pannenfrei bergab.

Hinten:

Hinten rollt der „Trail King 2.4“ auch von Continental. Der „Trail Star hat eine super Traktion, vor allem im Enduro und All Mountain Bereich. Nicht unbedingt ideal wen es nass wird, aber das bügelt „Der Baron“ an der Front aus. Auch hier, beim „Trail King“ geringer Rollwiederstand und trotzdem massenhaft Grip und Pannenschutz im Downhill.

Voilà mein Set-up. Was fährst du so?

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: