Mein dritter Monat mit dem roten Punkt und ERP

Es waren im März 2021 keine 4 Tage vergangen, da lief der allgemeine, interne Teams Kanal schon heiss. Wir hatten zwei neue Kunden mit Microsoft Dynamics 365 Business Central gewonnen und ein bestehender Kunde wird von NAV 2009 auf Dynamics 365 Business Central SaaS migrieren. Dieser Vertrauensbeweis ist uns immer und immer wieder eine Ehre und die entsprechenden Projekte werden natürlich umgehend transparent, strukturiert und standardisiert eingeplant und umgesetzt. Mein dritter Monat bei redPoint war zudem geprägt durch:

Menschen arbeiten mit Menschen

Wir sind in einer digitalisierten Welt und ich mag mir wohl nicht ausmalen, was da alles noch an Neuem auf uns zukommt. Es ist aufregend, spannend, herausfordernd und ab und an auch beängstigend. KMU sind mehr denn je angehalten Geschäftsprozesse und Businessmodelle zu digitalisieren. Dabei geht es immer mehr nicht nur um das reine Machen, es bedarf resilienter Tools. Gerade im ERP Umfeld wird immer wieder von B2B gesprochen. Es entsteht die Vorstellung anonym an Firmen zu verkaufen und mit Firmen zusammenzuarbeiten. Aber das stimmt so nicht. Wir können noch so digitalisiert sein, die Komponente Mensch ist da, sie entscheidet und sie arbeitet mit anderen Menschen zusammen. Die eingangs erwähnten Neukunden auf #MSDyn365BC waren Übernahmen von anderen Partnern. Das Vertrauen war erschüttert und die Zusammenarbeit (Mensch zu Mensch) hat nicht funktioniert.

In dieser digitalisierten und oft anonymen Welt wollen wir trotzdem transparent und authentisch sein. Dazu haben wir eine Kampagne lanciert und diese von der GL abnehmen lassen. Ihr dürft gespannt sein, im Q2 2021 werden wir die ersten Erzeugnisse veröffentlichen.

Prozesse automatisieren

Im Marketing und Digital Business Development werden wir einige repetitive Aufgaben automatisieren, digitalisieren und auf mögliche neue Kontakte ausrichten. Dazu passt die aktuelle Einführung der Inbound-Marketing-Suite von HubSpot. Erste konkrete Kampagnen werden ebenfalls im Q2 (also ab April 2021) auf der Landkarte auftauchen. Ich freue mich, wieder mit diesem grossartigen Tool arbeiten zu können. Die Analysen zum ersten Inbound Stream sind abgeschlossen und die Inhalte definiert. Daten haben dabei eine entscheidende Rolle gespielt. Die Erkenntnisse von Google Analytics, die Auswertung der Ads und Social-Aktivitäten sowie die Resultate aus dem Keyword-Planner sind eingeflossen. Weiter haben wir auch mit www.answerthepublic.com gearbeitet, um an zusätzliche Fragestellungen und Herausforderungen unserer Zielgruppe zu kommen.

Webseite

Meine Analysen und die konzeptionellen und strategischen Arbeiten in den ersten 12 Wochen haben aber auch Schwachstellen aufgedeckt. Die aktuelle Webseite kommt visuell gut daher, die technische Basis ist aber kein Fundament für die künftige Strategie. Inhalte können nur umständlich für die Visitors optimiert aufbereitet werden, aktive Elemente fehlen gänzlich und leider war die Updatefähigkeit der Lösung nicht uneingeschränkt gegeben. Ich habe die grundsätzliche Freigabe für ein Webseitenprojekt der GL bekommen -> es geht also auch hier voran. Die Webseite ist umso wichtiger, als dass sie das Fundament für die neue Marketing- und Sales-Strategie bildet. Wir wollen einen holistischen und smarten Ansatz verfolgen, welcher es uns ermöglicht unser Budget am sinnvollsten einzusetzen. Die Messbarkeit der Marketingaktivitäten steht dabei im Vordergrund.

Fazit

Nach 3 Monaten bei redPoint AG kann ich sagen – ich bin angekommen und ich bin gekommen, um zu bleiben! Ich freue mich mit den Menschen in der Firma, ERP auf den Punkt zu bringen! In diesem Zusammenhang sei gesagt -> wir suchen nach wie vor Projektleiter/Innen: https://www.redpoint.swiss/erp-unternehmen/jobs

Bei Fragen, Unklarheiten oder Inputs bin ich unter michael.kunz(at)redpoint.swiss erreichbar. Ich halte jeweils am Mittwoch um 10:15 Uhr «Bildschirmkaffees» ab – meldet euch bei mir für einen unverbindlichen Austausch.

Mein dritter Monat mit dem roten Punkt und ERP
Markiert in:                                     

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: