Mit Daten zur Intelligenz

Um was geht es? Lassen Sie uns mit den Daten starten. Um Auswertungen und Analysen erstellen zu können, braucht es eine Basis. Daten bilden diese Basis. In diesem Post will ich ihnen helfen zu verstehen, wie sie aus Daten Business Intelligence erzielen können. Es gibt unzählige Quellen für Daten, die da wären:

Quellen für Daten sind:

Menschen

  • Wissen
  • Denken
  • Operationen

Dinge

  • Lösungen
  • Bewegungen
  • Zustände

Systeme

  • Berechnungen
  • Kombinationen
  • Archive

Verwalten Sie ihr Schicksal

In einem ersten Schritt geht es darum diese Daten in Informationen zu «übersetzen». Was wollen oder können uns die Daten sagen? Diese Informationen wandeln wir in Wissen und daraus wird ziehen wir die Intelligenz, als die Grundlage für künftige Entscheidungen. Diese einfache, Schritt für Schritt Abfolge verfolgt ein Ziel, wir wollen Intelligenz für mehrere Bestimmungen.

  • Betrieb (Predictive Maintenance oder Inventur-Optimierungen)
  • Marketing (Personalisierung oder Kunden Insights)
  • Finanz (Forcasting)
  • HR (Insights aus HR und Mitarbeitern)
  • Service (Intelligente Serviceleistungen und Support)
  • Verkauf (Lead und Chancenbewertung)

Die Herausforderung

Was wir feststellen, Business Intelligence (BI) ist ein Thema der grossen Unternehmen. Viele KMU kümmern sich aus Zeit, Verständnis und Kostengründen nicht darum und so werden grossartige Möglichkeiten und Chancen vergeben.

Viele der Fragestellungen und Auswertungen von oben können z.B. mit Microsoft Power BI und den Dashboards von redPoint AG erstellt werden. Im Mai 2021 haben Stefan Marti und ich dazu ein Webinar abgehalten.

Weitere Informationen dazu finden Sie hier: https://lp.redpoint.swiss/power-bi-webinar

Wir helfen Ihnen Ihre Daten in Chancen zu verwandeln.

Mit Daten zur Intelligenz

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: