Starte den Arbeitstag mit diesen 4 Dingen

Starte den Arbeitstag mit diesen 4 Dingen

Die Tasks auf deiner to-do Liste werden einfach nicht erledigt? Erledige diese 4 Dinge als Start in den Tag und du wirst nur so vor Produktivität strotzen!

Morning Routine - Arbeitstag

In den letzten Wochen habe ich meine Arbeitstage jeweils eine Stunde früher als sonst gestartet. Ich hatte ein Ziel: die Weltherrschaft! – nein! Ich war auf der Suche nach DER Produktivität am frühen Morgen. Also, Kaffee, ran an die Mailbox und das nächste was mir bewusst wurde…. es ist Mittag. Wo ist bloss dieser Morgen hin? Schön und gut, die Mailbox ist abgearbeitet, aber ich bin weit davon entfernt alle Tasks aus der to-do Liste erledigt zu haben. Nach einigen Vormittagen mit dem selben Schema, habe ich etwas nachgeforscht. Ich habe „meinen“ Weg gefunden um produktiver zu werden. Also, hol dir einen Kaffee und dann erledige diese 4 Dinge als Morgenroutine:

  1. Iss den Frosch

Mark Twain hat schon gesagt, dass man als erstes jeden Morgen einen lebenden Frosch essen soll. So hast du das potenziell Schlimmste was passieren kann hinter dir. Das heisst jetzt nicht wirklich, dass du von Kaffee auf einen Frosch umstellen musst – es bedeutet lediglich, erledige deinen wichtigsten Task für den Tag als Erstes. Am Morgen bist du noch frisch – es bietet sich also an die härteste Aufgabe zu erledigen.

Frog Arbeitstag

  1. Priorisiere konsequent

Experten/Innen für Produktivität sagen, dass du am Morgen deine Mailbox bearbeiten sollst. Was passiert habe ich gelernt… Ich sage, fokussiere dich am Morgen auf die Dinge, welche erledigt werden müssen. Lass die kleinen Dinge, welche jemand von dir braucht beiseite. Scanne deine Mails und priorisiere jene, die mit deinen Tageszielen übereinstimmen. Verhindere das diese kleinen Anfragen und Störrungen dich von deinem Tagesziel abbringen. Und ganz ehrlich – willst du Produktiv sein, musst du am Morgen möglichst deiner Mailbox fernbleiben.

  1. Arbeite die to-do Liste ab

Organisiere deine to-do Liste tönt wie ein neuer Task auf deiner to-do Liste, es zu tun ist aber wie ein Kompass, welcher dir die Richtung anzeigt. Wie definierst du heute welche Aufgaben Priorität haben? – du weißt es nicht? Dann helfen diese fünf Fragen: Hilft es mir mein Ziel zu erreichen? Sagt dein Vorgesetzter/eine Vorgesetzte das es eine Priorität ist? Verdienst du damit Geld? Reduziert es deine mentale Belastung? Kann ich das heute erledigen? Hast du deine Liste so organisiert, splitte die grossen Aufgaben in kleinere, leichter erreichbare Tasks.

via GIPHY

  1. Besprich dich mit deinem Team

Das mag ein kleiner Punkt sein, er ist aber extrem wichtig. Sage kurz Hallo, gleiche die Prioritäten ab und starte so gemeinsam in den Tag.

So, das sind also die vier Dinge für den produktiven Tag. Wirst du es ausprobieren? Hast du eine andere „Zauberformel“? Lass es mich wissen….

2 Replies to “Starte den Arbeitstag mit diesen 4 Dingen”

  1. Absolut richtig: Wenn du deine Ziele erreichen willst, lass die Finger von den E-Mails! Sonst wirst du fremdgesteuert. Stattdessen: iss den Frosch 🙂 das kannte ich noch nicht! Bei mir hängt ein Schild neben dem PC: “Do the hardest work first!” und jeder weiss für sich, was das ist. Ausserdem: eine sehr kleine Liste mit 3-5 Punkten: was muss ich heute erledigen, weil ich mich dazu verpflichtet habe oder weil es mein Projekt weiter bringt. Und nachmittags eine Rückschau: mit wem hatte ich einen Austausch / Kontakt und wer sollte / muss davon erfahren.

    Weiter so Michi, dein Blog entwickelt sich gut!

    1. Danke für dein Feedback Michael – freut mich sehr. Ich hatte im Iran einige Eingebungen für mögliche Themen, darum die leicht “andere” Ausrichtung jetzt hier im Blog. Eat the frog entspricht deinem do the hardest work first Schild…..

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: