Bikeshorts – warum ich auf die Ambush schwöre

Die idealen Bikeshorts, gibt es sowas? Eine Shorts für die Feierabendrunde aber genauso für das Big-Mountain-Abenteuer oder mal einen Tag im Bikepark? In meinen Augen gibt es diese Shorts – ich für mich habe sie gefunden.

Raceface Ambush Shorts 2015

Die Ambush von Raceface

Sie sind einfach perfekt die Ambush Shorts von Raceface. Nicht so heavy wie eine DH-Shorts aber dennoch reissfest. Nicht so leicht wie eine Joggingshorts und doch atmungsaktiv. Dazu ein intelligentes Taschensystem mit zwei Cargotaschen seitlich hinten am Bein mit Reissverschluss – passt. Ich habe die Shorts an der Trailtrophy in der Lenzerheide gefahren, beim Shuttle in Finale Ligure und ich trage sie auf der Feierabendrunde oder bei sonstigen Tagestrips.

Ambush Shorts von Raceface

Passform, Verarbeitung, Haltbarkeit – für mich unübertroffen.  Aktuell gibt es die Dinger in Schwarz, Blau, Grün und Orange.

Green RF Ambush Shorts

Ambush Highlights

  • RV an der Front mit zwei Druckknöpfen
  • Zwei Taschen (cargo) seitlich hinten mit RV
  • Schlaufen für einen Gurt
  • Justierungs-Strap mit Klettverschluss innen
  • Belüftungsschlitze mit RV vorne
  • Sehr stabiles, widerstandsfähiges Material
  • Leicht Wasserabweisend
  • Atmungsaktiv

Welches ist deine do-it-all Shorts?

About the author

Outdoor Enthusiast | Food Lover | Lucerne | Munich | Work: myfactory.com and myfactoryschweiz.ch

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.